Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Kopfgrafik Einladung Meyer

Save the date +++ 6. Oktober 2017 +++ Save the date 

   

Gemeinsam mit der Stadt Erkrath freuen wir uns außerordentlich, einen der weltbesten Krimiautoren anzukündigen:


Deon Meyer liest FEVER

am Freitag, 6. Oktober 2017
in der Aula des Gymnasiums Hochdahl, Rankestraße 4


Eintritt 15 Euro / Person (inkl. einem Getränk); der Erlös geht an die Stadtbüchereien in unserem schönen Erkrath, Fundort des Neanderthalers.
Tickets ab sofort bei uns in der BuchhandlungWeber.

Deon Meyer liest auf Englisch. Die Übersetzung liest Autor und Schauspieler Klaus Grabenhorst.
Sehr gern beantwortet Deon Meyer am Ende der Lesung Fragen.

Deon Meyer, Jahrgang 1958, gilt als "Henning Mankell Südafrikas". Er begann als Journalist zu schreiben und wurde direkt für seinen ersten Roman "Das Herz des Jägers" in Südafrika, Deutschland und den USA ausgezeichnet.

Das Herz des Jägers               

Seine zahlreichen Krimis schreibt er in Afrikaans. Sie sind nicht nur sehr spannend, sondern vermitteln auch beiläufig und gleichzeitig beeindruckend Informationen über die politische Situation im Land. Als Meyers erster Roman 1996 erschien, lag das Ende der Apartheid gerade mal zwei Jahre zurück. Südafrika war ein Land der langsam verheilenden Wunden. Meyer, Nachfahre der Buren, der einstigen Machtelite, erzählt von einem weißen "hard-boiled detective" in einer mehrheitlich schwarzen Gesellschaft. Die deutschen Übersetzungen weisen den Leser darauf hin, in welcher Sprache die Figuren sprechen, da in seinen Büchern alle vier Landessprachen vorkommen: Afrikaans, Englisch, Zulu und Xhosa. Und somit zeichnet er auch das realistische Bild einer multikulturellen Gesellschaft und noch jungen Demokratie.

Deon Meyer wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet:

Grand prix de littérature policière
Deutscher Krimipreis (mehrfach)
Prix Mystère de la critique
Schwedischer Krimipreis - International
Barry Award - Kategorie Bester Thriller

Seine Bücher tauchen immer wieder auf der Zeit Besten Liste auf.

Sein neues Buch FEVER ist ein Roman über das Erwachsenwerden und darüber, was menschliches Zusammensein ausmacht. Zum ersten Mal ist es kein reiner Thriller, sondern auch eine Zukunftsroman. FEVER erscheint am 9. Oktober, somit ist unsere Lesung eine "Vorpremiere", was uns umso mehr freut.

                                          FEVER

"Ich will vom Fieber erzählen, von unserer Stadt Amanzi - und von dem Mord an meinem Vater Willem."

Nicolaas Storm fährt mit seinem Vater Willem durch ein vollkommen verändertes Südafrika. Nach einem Fieber, dem weltweit fünfundneunzig Prozent der Menschen erlegen sind, versuchen die beiden, einen sicheren Platz zum Leben zu finden.
Das Land ist in einem Zustand der Gesetzlosigkeit. Gangs ziehen schwerbewaffnet umher, wilde Tiere bedrohen die Menschen. Schließlich aber finden Vater und Sohn einen Platz für eine Siedlung. Andere Menschen stoßen zu ihnen - Abenteurer, elternlose Kinder, ehemalige Soldaten. Sie alle müssen die Gesetze des Überlebens neu lernen. Nico wird zum Schützen ausgebildet. Er verliebt sich in Sofia, die wildeste Frau, die jemals ihre kleine Stadt betreten hat, und er beginnt wieder an eine Zukunft zu glauben. Bis die Katastrophe passiert - und sein Vater ermordet wird.

"Einen Roman zu schreiben ist wie eine Reise in ein unbekanntes Land. Und die Entdeckungen, die man während dieser Reise macht - über die eigene Welt und sich selbst - formen und verändern nicht nur die Geschichte, sondern auch den Autor. Der Grund, warum dieses Buch so besonders für mich ist, liegt darin, wie es mich und mein Schreiben verändert hat. Und wie es meinen Blick auf das menschliche Zusammensein neu geformt hat."
Deon Meyer 

Wir freuen uns wie Bolle und hoffen auf ebenso viele wie begeisterte LeserInnen und ZuhörerInnen.
Es ist geradezu genial, mit welchem persönlichen Engagement sich Bürgermeister Christoph Schultz für diese Stadtlesung einsetzt. Auch das Team vom Amt für Schule und Kultur ist mit Tatkraft dabei, diese Lesung zu einem ganz besonderen Stadtevent zu machen.
Mein herzliches DANKE schon mal vorab an alle, die uns dabei unterstützen, ein solches literarisches Highlight im Neanderland zu erleben!



Sara Willwerth & Team


Wenn Sie diese E-Mail (an: m_freiherr@t-online.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Sara Willwerth Buchhandlung Weber GmbH
Hochdahler Markt 22
40699 Erkrath
Deutschland


buch.weber.erkrath@t-online.de
www.buchhandlung-weber.de

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung der Inhalte übernehmen wir für die Inhalte externe Links keine Haftung. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sollten Links gegen geltendes Recht verstoßen, werden diese nach Kenntnisnahme entfernt. Wir übernehmen keine Haftung für Aktualität, Korrektheit, Qualität und Vollständigkeit der Informationen.